KALENDER der Friedensinitiative Dresden

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

1. Januar – 30. Juni 2021

10. Januar

Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

GEDENKEN AN DIE ERMORDUNG KARL LIEBKNECHTS und ROSA LUXEMBURGS VOR 102 JAHREN – PROTEST GEGEN DIE AUFRÜSTUNG UND MILITARISIERUNG IN DER BUNDESREPUBLIK

10.00 – 10.30 Uhr, Dresden, Rosa-Luxemburg-Platz, Gedenktafel.

Niederlegen von Blumen des Gedenkens. Keine Reden. Masken- und Abstandspflicht.

Politische Forderungen stehen auf den Transparenten, die gezeigt werden.

10. Januar bis 3. Dezember

Planung der Termine der Partei Die Linke in Sachsen und der befreundeten Gruppen

22. Januar

Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft https://www.friedendresden.de/der-vertrag-zum-verbot-von-atomwaffen-tritt-in-kraft/

Veranstaltungen in Dresden https://www.friedendresden.de/programm-22-1-atomwaffenverbotsvertrag-tritt-in-kraft/

27. Januar

Namenslesung am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

verschoben auf 8. April.

23. Februar

Tag des Heimat-Verteidigers

10:00-12:00  Olbrichtsplatz Dresden, Denkmal der Roten Armee

Der 23. Februar ist in der Russischen Föderation ein Staatsfeiertag: „Tag des Heimat-Verteidigers“ ehemals „Tag der Sowjetarmee“. Das Deutsch Russische Kulturinstitut e.V. zusammen mit anderen Vereinen gedenken an diesem Tag der gefallenen Sowjetsoldaten, die ihr Leben für die Befreiung Deutschlands vom Faschismus gaben sowie an die verstorbenen Sowjetsoldaten und –bürger der Nachkriegszeit. Wie jedes Jahr legen wir Blumen am Denkmal (Olbrichtplatz) um 10:00 Uhr und auf dem Garnisonsfriedhof (Marienallee) um 11:00 Uhr nieder.

28. Februar

Eine Lange Nacht über Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

„Ein scharfer Wind bläst durch die Lande“ Deutschlandfunk

5.-6. März

Sicherheit neu denken

Die Multiplikators treffen sich in Münster

8. April

Namenslesung für die jüdischen Opfer der Nazi-Zeit

12 bis 15 Uhr Gedenktafel an der Kreuzkirche in Dresden https://www.infozentrum-dresden.de/event/namenlesung/

Das ist die verschobene Namenslesung am 27. Januar, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

7.-8. Mai

Sicherheit neu denken

Die Multiplikators treffen sich in Wittenberg

8 Mai

Gedenken an die Menschen im Großen Vaterländischen Krieg

10:00-13:00 Olbrichtsplatz Dresden

Am 8. Mai findet im DRKI e.V. die Ausstellung „Unsere Verwandten und Geliebten an der Front und im Hinterland während des Großen Vaterländischen Krieges“ statt. Es werden Fotos aus jener Zeit, Briefe von der Front, Kriegsauszeichnungen und andere Materialen, die in Familienarchiven erhalten geblieben sind, ausgestellt. Mit Dankbarkeit nehmen wir jedes Dokument oder Foto aus jener Zeit, die sie mitbringen möchten.

10:00 – Gedenken am Denkmal der Roten Armee am Olbrichtplatz.

11:00 – Kranz- und Blumenniederlegung auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof an der Marienallee.

Ab 13:00 – Konzert für die Veteranen, Treffen mit den Veranstaltern der Jugendfestspiele der Kurzfilme über den Großen Vaterländischen Krieg „Kinopause“, Vorführung der Filme-Preisträger der 5. Filmfestspiele (DRKI e.V., Zittauer Str. 29, Eintritt frei).

Frühjahr 2021

Sicherheit neu denken

Die Multiplikators treffen sich in Baden-Württemberg

Kalender wird laufend ergänzt

Wöchentlich stattfindende Veranstaltungen:

Montags

17 bis 18 Uhr Ökumenisches Friedensgebet Kreuzkirche – entfällt zunächst bis Ende Februar

19 bis 20 Uhr Mahnwache für Frieden Dresden und Solidarität mit Julian Assange (eine Gruppe der FiD) – offenes Mikrofon, Bürgerdialog, Terminbörse (Ort Jorge-Gomondai-Platz Dresden)

Freitags

COVENTRY Versöhnungsgebet

Kreuzkirche Dresden 12 Uhr

Infos zu den COVENTRY Versöhnungsgemeinden in Dresden und weltweit und dem deutschen Text des Gebetes:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nagelkreuz_von_Coventry#Vers%C3%B6hnungsgebet_von_Coventry

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/partner/coventry/versoehnung-leben.php

Samstags

14 Uhr Meditation Großer Garten am Palaisteich

Schreibe einen Kommentar