OSTERMARSCH 2020 DRESDEN

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Besorgt und dringlich wenden wir uns

  • An den Oberbürgermeister: Machen Sie Dresden zur Friedensstadt!
  • An die Stadtverordnetenversammlung: Unterschreiben Sie den ICAN Städteapell zur Abschaffung aller Atomwaffen!
  • An das sächsiche Landesparlament und den Ministerpräsidenten: Demilitarisieren Sie alle zivilen Flughäfen!
  • An den Rektor der Technischen Universität Dresden: Sagen Sie sämtliche militärischen und Dual-Use Projekte ab. Stoppen Sie die zivile 5G-Forschung, die Strahlenwaffenforschung, die Arbeiten zu militärischer und Dual-Use-Roboter und -Cyberforschung. Werden Sie zur rein zivilen Universität.
  • An die Kirchen und Kirchgemeinden: Wenden Sie sich gemeinsam mit uns hin zu “Sicherheit neu denken” und wirken Sie mit uns konsequent für eine Welt ohne Waffen und Kriege!
  • An alle Menschen Dresdens und Sachsens: Reduzieren und Beenden Sie die nachhaltige Schädigung von Mensch und Natur durch Bestrahlung mit Mobilfunk & WLAN!
Bild: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/ostermarsch-zwanzigneunzehn-bilanz-mehr-teilnehmer-100.html

Gemeinsam mit der ganzen Friedensbewegung fordern wir

  • eine massive Reduktion der Rüstungsausgaben und stattdessen höhere Investitionen in Klimaschutz, Bildung, Gesundheit und Rente,
  • den Abzug der US-Atomwaffen aus Büchel und die Unterzeichnung des UN-Atomwaffenverbots durch Deutschland,
  •  den sofortigen Stopp von Waffenexporten in menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten sowie eine umfassende Konversion der Rüstungsindustrie,
  • Entspannungspolitik und gewaltfreie Mittel der Konfliktbearbeitung statt Kriegsmanöver wie Defender 2020 oder Auslandseinsätze der Bundeswehr.

www.facebook.com/pg/FriedensinitiativeDresden/

Wir brauchen internationale Zusammenarbeit, Solidarität und zivile Maßnahmen um globale Probleme wie Aufrüstung, Klimawandel, Armut oder Pandemien nachhaltig bewältigen zu können…. Weiterlesen

Ich erhole mich und gehe spazieren, täglich eine Stunde. Dabei trage ich dieses T-Shirt.

Ich erfreue mich des Lebens und der Gesundheit und danke meinen Ärzten und Ärztinnen und allem Sozialpersonal.

Ich erfreue mich der staatlich umsorgten Freiheit. Ich befolge die Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates www.sachsen.de.

Ich denke dabei auch an all jene, die es nicht so gut haben wie ich, hier in der Stadt, im Land, in der Welt.

Leider denke ich da auch an die Kriege, die Ausbeutung, den Hunger, die Flucht.

Ich denke aber auch an gegenseitiges Helfen, an Mitgefühl und Solidarität.

Ich denke an die marktlich gelenkte Demokratie und wie wir sie verändern können, für mehr Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden.

Dieses Flugblatt kann ich gern auch der Polizei geben, wenn sie’s interessiert.

Flugblatt PDF herunterladen

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar