Programm 22.1. Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft

Programm 22.1. Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Symbolbild: Buhk-Blumen

Grund zum Feiern: Atomwaffen sind von nun an völkerrechtlich verboten und illegal.
Grund zum Protest: Die Bundesregierung und der Bundestag blockieren seit Jahren den Beitritt Deutschlands. Diese Kräfte möchten gegen die Meinung der Bevölkerungsmehrheit weiterhin an den US-Atomwaffen teilhaben.

In der Zeit von 11.45 -14.00 Uhr werden die Friedensinitiative Dresden mit ihren Gruppierungen und alle Dresdener Friedensfreundinnen und -freunde feiern, danken und mahnen. In den vergangenen Tagen haben wir uns über das folgende Programm verständigt. Die Corona-Regeln (sachsen.de) sind einzuhalten.

11.45 Uhr
Treffen vor der Frauenkirche https://goo.gl/maps/Xa6h5tgLQjJV3zQTA Besuchereingang,
der Kreuzkirche https://goo.gl/maps/4kaZwANK6QsNWAXY8 Haupteingang neben dem Sängerknabendenkmal,
und der Diakonissenhauskirche https://goo.gl/maps/5R4m1vXvrjjRfNuW9 Eingang von Bautzner Straße an der Straßenbahnhaltestelle Diakonissenkrankenhaus landwärts,
Ganz wie ihr mögt.

12.00 Uhr Glockengeläut, danach

in der Frauenkirche „Wort & Orgelklang mit Versöhnungsliturgie von Coventry“ vgl. https://nagelkreuz.org/versoehnung/versoehnungsgebet ,
an der Diakonissenhauskirche Worte an die Menschen im Krankenhaus, in den Seniorenheimen und an die Mitarbeitenden, und
Friedensgebet in der Kreuzkirche

13.00 Uhr

vor dem Kulturpalast https://goo.gl/maps/UX1UAaaQNjwtA5Ls8
Mahnwache von attac Dresden und AG Frieden Dresden für die Einhaltung des Völkerrechtes bezogen auf den Atomwaffenverbotsvertrag, gemeinsam mit den Teilnehmern der Friedensgebete und allen Interessierten. Fahnen, Transparente, Musik.

Weiterführende Informationen zum Inhalt: https://www.friedendresden.de/der-vertrag-zum-verbot-von-atomwaffen-tritt-in-kraft/ und https://www.friedendresden.de/22-januar-2021-glueckstag-fuer-die-welt/
In anderen Städten, nicht vollständig

Bitte verbreitet diesen Kalendereintrag in Dresden!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar