Weltfriedenstag 2020 in Dresden und aus Dresden heraus

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Kalender der Friedensinitiative Dresden (FiD) bis 05.09.20

Am 1. September 2020 jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges zum 75. Mal – der Weltfriedenstag. Am 8. Mai 1945 endete die vom deutschen Volk gewählte, geduldete und bekämpfte Nazidiktatur, die Wehrmacht kapitulierte und die Zeit der Besetzung durch sowjetische, US-, britische und französischen Truppen und der friedliche Wideraufbau, „der Zusammenbruch“, begann. Am 1. September kapitulierte Japan, das letzte Land der „Achsenmächte“ Berlin-Rom-Tokio.

Diesen Ereignissen sind bis zum 5.9. eine Reihe wichtiger Veranstaltungen gewidmet, die ich hier aufzähle so wie sie mir jetzt bekannt sind. Diese befassen sich alle gleichzeitig mit der Situation heute in Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt, und mit der gewünschten und befürchteten Zukunft. So könnt ihr jede und jeder für sich selbst entscheiden, wie ihr eure knappe Zeit am schönsten und sinnvollsten vertut. Veranstaltungen von Mitgliedern der FiD sind als solche gekennzeichnet.

Fahne an der Dresdner Frauenkirche anlässlich des 13. Februar 2020, 75 Jahre nach der Einäscherung der Kirche in einem Flächenbombardement der Stadt durch die britische Royal Air Force und die United States Army Air Forces 

Wichtiger Hinweis: Die bürgerschaftlich organisierten Veranstaltungen zu Frieden, Demokratie, Corona, Freiheit und Gesundheit sind zunehmend kritischen, um nicht zu sagen feindlichen, Protesten, Verunglimpfungen und Störungen ausgesetzt von Personen/Organisationen/Kräften, die vorwiegend anonym und verdeckt operieren, auch in den digitalen Medien. Ihr seid gefordert, euren eigenen Standpunkt und Lebensstil einzubringen. Geht wach, kritisch, freundlich und friedlich damit um.

25. Juli 15-16 Uhr Stiller Protest und Meditation und ab 16 Uhr Kundgebung (jetzt gerade beendet) „Was können wir tun?“

– Also eine Überleitung vom Protest hin zum aktiven mitgestalten hier in Dresden. Und im Anschluss an die Kundgebung dann Gesprächs- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Ort: Großer Garten – Rechts neben dem Cafe am Palaisteich https://goo.gl/maps/vSFs5V1E4hfDR6bG6, das ist im Bild rechts von der Statue mit der weißen Vase https://goo.gl/maps/eKpGrCmaTpPJ81Nr8
Veranstalter: nichtohneuns Dresden https://t.me/s/nichtohneuns_Dresden
weitere Details: Der Musiker Yann Song King tritt wieder auf. Mit Plakaten und Transparenten auf den Straßen. Viele Redner. Initiativen aus Dresden stellen sich vor. Erfahrungsberichte von Menschen aus Dresden. Eine Organsatorin schreibt: „Und der Große Garten ist ein öffentlicher Ort, wo jeder hinkommen kann der möchte. Aber so wie ich das jetzt verstanden habe, treffen diese Behauptungen nicht auf die Geprächsrunden/Arbeitsgruppen zu. Aber bleibt bitte kritisch und hinterfragt stets, ob es die richtige Aktion ist, bei der ihr mitmacht. Und macht euch selbst ein Bild und kommt am Samstag in den großen Garten :)“

1. August 11 Uhr Brandenburger Tor Berlin

sowie Tempelhofer Feld und/oder Straße des 17. Juni (Hauptkundgebung):

Fest für Frieden und Freiheit.

https://jimdo-storage.global.ssl.fastly.net/file/5e22ee77-6f6c-4160-9585-7c996b3f0a0d/10_Widerstand_2020_06_27_nichtohneuns.de.pdf

Es soll Busse von Dresden zum Veranstaltungsort und zurück geben. https://t.me/s/nichtohneuns_Dresden Eine Dresdner Organisatorin schreibt: „Es beginnt am Brandenburger Tor um 11 Uhr. Weil die Genehmigung des Tempelhofer Feldes durch die umstrittene Grün-Berlin-GmbH noch aussteht, haben wir den Eindruck, dass die Versammlung auf politischen Druck behördlich boykottiert werden soll. Deshalb haben wir mit Zustelldatum 13.06.2020 auch noch die Straße des 17. Juni als Alternative angemeldet. Heute, am 17.07.2020 haben wir uns final dazu entschieden, auf der Straße des 17. Juni zu demonstrieren. Weitere Verzögerungen für die Freigabe des Tempelhofer Feldes würden unsere Planungen, die sowieso schon sehr herausfordernd sind, zusätzlich belasten bzw. das Risiko einer kurzfristigen Absage/Änderung der Location erforderlich machen.
Die genaue Route wird zuvor noch bekanntgegeben. Wer am 1. August um 11 Uhr am Brandenburger Tor für das Ende der Pandemie steht, steht schon mal richtig. Für den 2. August, den Sonntag, haben viele Initiativen kleine Versammlungen über das ganze Berliner Stadtgebiet verteilt angemeldet“

8. August Cottbus Demonstration gegen Atomwaffen.

Zwei von uns haben schon besprochen, gemeinsam hin zu fahren. www.friko-cottbus.de/anti-atomwaffen-demo-hiroshima-nagasaki/

Wer noch mitfahren will bitte bei friedrich@naehring.info oder Telefon 0351 30913176 melden.

weitere Einzelheiten: Demonstration gegen die weitere Stationierung und Modernisierung von Atombomben in unserem Land und zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki. Die Demonstration beginnt auf dem Stadthallenvorplatz (Berliner Platz 6) mit Livemusik und endet bei der Hiroshima/Nagasaki-Ausstellung im „Großenhainer Bahnhof“ (Güterzufuhrstraße) unweit des Cottbuser Hauptbahnhofes. Ein Besuch der Hiroshima/Nagasaki-Ausstellung ist im Anschluß möglich (Eintritt frei). Sie steht unter der Titel „Erinnerung an die Zukunft – Von Hiroshima & Nagasaki bis heute“. Eine Ausstellung der Friedensbibliothek/ Antikriegsmuseum Berlin unter dem Dach der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg. www.friko-cottbus.de/

5.-9. August FiD-Veranstaltung jeweils 9 bis 21 Uhr Mahnwache für eine atomwaffenfreie und friedliche Welt an der Kreuzkirche, Kreuzstraße Dresden.

Diese Mahnwache wird von der AG Frieden DRESDEN (Mitglied von FiD) organisiert und von Mitarbeitern des Ökumenischen Informationszentrums (ÖIZ) unterstützt.

„Die AG Frieden Dresden veranstaltet vom 6. – 9. August 2020 ihre jährliche Mahnwache für den Abbau von Atomwaffen weltweit. Das Zelt steht an der Kreuzkirche/Kreuzstraße. Dieser Termin wurde bewusst gewählt, um an die Schicksale der japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki zu erinnern, die am 6. bzw. am 9. August 1945 Opfer von Atombomben wurden.“ Es wäre schön, wenn jede und jeder von uns da mal hingeht. Ein bisschen Meditation und Gespräch. Wo sind wir und was machen wir?

31. August Mahnwache für den Weltfriedenstag

19 bis 20 Uhr Mahnwache für Frieden Dresden (eine Gruppe der FiD) – offenens Mikrofon, Bürgerdialog (Ort Jorge-Gomodai-Platz Dresden)

weitere Veranstaltungen der FiD bis einschließlich 4.9. werden gerade entworfen

5. September 15-18 Uhr #mehrdennje Aus Anlass des Weltfriedenstages Kundgebung auf dem Jorge-Gomodai-Platz

Einzelheiten: Organisiert von den FiD-Gruppen IBf e.V. Initiative Bürgerforum und derTeilgruppe Frieden von aufstehen Dresden und Umland, mit Unterstützung durch die Organisatoren der #nichtohneuns Kundgebungen. Ansprechperson: Norbert. Mit Live-Musik, Grußworten und einer 45-Minuten-Rede von Buchautor Hermann Ploppa (“Der Griff nach Eurasien”) Weitere Einzelheiten in der nächsten Ausgabe dieses Kalenders.
Kommt alle zu dieser großen Friedens-Party!

Wöchentlich stattfindende Veranstaltungen:

Montags

19 bis 20 Uhr Mahnwache für Frieden Dresden (eine Gruppe der FiD) – offenens Mikrofon, Bürgerdialog (Ort Jorge-Gomodai-Platz Dresden)

Mittwochs

20 Uhr Grundgesetz-Gruppe (Ort ?)
20 Uhr Stammtisch in Graupa (01796 Pirna) Richard-Wagner-Straße 17

Freitags

16 Uhr IBAM/Nichtohneuns Arbeitsgruppen/Gesprächsrunden (Gesundes Mittag, Rähnitzgasse 22, 01097 Dresden)

Samstags

14 Uhr IBAM/Nichtohneuns Arbeitsgruppen/Gesprächsrunden (Großer Garten, rechts neben Cafe am Palaisteich)
15 Uhr Meditation Großer Garten/Neumarkt im Wechsel oder sowohl als auch parallel

Viele dieser Veranstaltungen werden von Bürgerin und Bürger für alle Bürger organisiert. Sie erfüllen daher nicht die Normen professionellen Veranstaltungsmanagements. Selbstgestricktes wird oft umgestrickt.

Dieser Kalender im Blog der Friedensinitiative Dresden wird laufend ergänzt und auf den neuesten Stand gebracht. Hinweise, Wünsche für Einträge in diesen Kalender und Proteste bitte an friedrich@naehring.info (Mitglied FiD und verantwortlich für diesen Kalender)

Diesen Beitrag als PDF bitte hier klicken.

Schreibe einen Kommentar